Zeichen der Zuversicht

Veröffentlicht am 30.03.2007 in Allgemein

Günter Baaske (MdL)

Potsdam - SPD-Fraktionschef Günter Baaske bewertet die neusten Arbeitsmarktzahlen als "Zeichen der Zuversicht", dass der wirtschaftliche Aufschwung sich fortsetzt.

"Besonders erfreut bin ich darüber, dass die Arbeitslosigkeit bei den unter 20-Jährigen um 23 Prozent zurückgegangen ist. Das schafft Zukunft für junge Menschen", so Baaske. Der konstante Rückgang der Arbeitslosigkeit zeige, dass die Brandenburger Unternehmen wachsen. "Dieses Wachstum schafft neue Jobs und sichert die bestehenden", sagte Baaske. Deutschlandweit war die Zunahme der sozialversicherungspflichtigen Jobs in Brandenburg und Sachsen am größten.

Der SPD-Fraktionschef sprach sich angesichts der guten Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt für einen gesetzlichen Mindestlohn aus. "In wirtschaftlich guten Zeiten lässt sich ein Mindestlohn, der ein auskömmliches Leben ermöglichen soll, besser umsetzen. Die Akzeptanz dafür wächst – auch bei Unternehmern. Der Mindestlohn kann für mehr Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt sorgen."

 
 

Homepage SPD Barnim

WAHLPROGRAMME

SPD IM PARLAMENT

Counter

Besucher:2
Heute:19
Online:1